Niki Berlakovich: Mercosur-Abkommen in jetziger Form inakzeptabel

Nein zu Mercosur in der derzeitigen Form. Wir bekennen uns zum Handel. Dieser muss fair und ausgewogen sein, und dafür setzen wir uns ein. Die Welt ist globaler geworden und dementsprechend ist auch der Handel global. Österreich braucht den internationalen Handel, denn wir profitieren stark vom Export unserer Erzeugnisse. Gerade die Pandemie hat gezeigt, wie wichtig der Export für Österreichs Industrie, für die mittelständische Wirtschaft, aber auch die Landwirtschaft ist. Wir erzeugen in manchen Bereichen mehr Lebensmittel als wir im Inland brauchen. Export muss aber fair, ausgewogen und gerecht sein. Österreichische Bäuerinnen und Bauern erfüllen höchste Standards. Wir wollen nicht, dass Lebensmittel importiert werden, die nicht diesen Standards entsprechen.

Hier geht's zur Rede von der Nationalratssitzung zum Handelsabkommen Mercosur

https://m.youtube.com/watch?v=UO8l6c6Eb84

 

Zurück